Textil trifft Rennsport

Das Textil- und Rennsportmuseum Hohenstein-Ernstthal besteht in seiner Sammlungs- und Ausstellungskonzeption aus den zwei Themenschwerpunkten Textilgeschichte der Region sowie Geschichte der 1927 entstandenen Rennstrecke Sachsenring, die jedes Jahr mit der Ausrichtung des Deutschen Motorrad Grand Prix das sportliche Großereignis Mitteldeutschlands ist.

Das neue Ausstellungsprojekt „Textil trifft Rennsport“, das das Jubiläum 90 Jahre Sachsenring in gekonnter Weise mit den Leistungen der heutigen sächsischen Textilindustrie verknüpft, wird vom Juli bis zum Oktober 2017 in Hohenstein zu sehen sein und danach zum Teil in eine Dauerausstellung überführt werden.

Technische Textilien, Funktionsbekleidung und nicht zuletzt Verbandsmaterial sind die entscheidenden Berührungspunkte zum rasanten Sport.

Wir freuen uns sehr, dass wir uns an der Ausstellung im Textil- und Rennsportmuseum beteiligen dürfen. KERMA steuert sowohl historisches Verbandsmaterial als auch aktuelle Produkte – diese als haptisches Element für die Museumsbesucher – bei.