Weihnachtsgruß 2019

 

Weihnachten im Arzgebirg

Weihnachten im Arzgbirg – wie klingt dos schie!
War bluß dra denken tut, dan is es wie,
als schnuppert er Weihrichduft in seiner Nos,
als schmecket er Stolln und gebratene Hos,
als säß er an Heilign Obnd ben Neinerlaa,
als könnt er dan Lichterglanz ümedüm sah,
als säch er in Fanster es Bargmannl stieh
un Engel un Terk un de Peremett gieh,
als häret er Blosen von Turm un von weiten
vu irgndwuhar hall aah de Kirchnglocken laiten,
als säch er ne Wald un de Haisle verschneit
un Sterle ubndrüber wie e Schwibbugn su weit…
Weihnachten im Arzgebirg, hast kaum gedacht,
un schu hot vür Fraad dir es Herz gleich gelacht!

Manfred Pollmer
(1922 – 2000)

 

 

Hainichen liegt vor den Toren des Erzgebirges. Eine Region, die anlässlich des in diesem Jahr erhaltenen UNESCO-Welterbetitels für die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří gerade viel Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Mit einem passenden Mundartgedicht wünschen wir Ihnen ein frohes, besinnliches Fest, friedvolle Feiertage und ein gutes, gesundes Jahr 2020.

Wir danken recht herzlich für das in uns gesetzte Vertrauen und verbleiben

 

mit weihnachtlichen Grüßen 

Ihre

 

Ulrike Kermes / Geschäftsführerin

 

ACHTUNG: Bitte beachten Sie unsere Weihnachtsruhe vom 24.12.2019 bis zum 01.01.2020.